Stipendiaten der Heinz-Kühn-Stiftung bloggen ihre Recherchen und Erlebnisse.

Ab Anfang Januar 2010 werde ich von dieser Stelle aus über meine Recherche zur Situation der Tomatenfarmer, Reisbauern und Hühnerzüchter in Ghana berichten.  Durch den Import von viel billigeren und teilweise subventionierten Nahrungsmitteln verliert die ghanaische Landwirtschaft zunehmend an Boden. Exportorientierte Industrien, wie Kakao- und Erdnussfarmer profitieren von der Handelsliberalisierung.

Außerdem erfahrt Ihr an dieser Stelle natürlich auch einiges über meine Reise und alle Themen, die mir so über den Weg laufen.

Archive