Sandra Voglreiter – Nepal

Vier Tage lang war Reena Kumari Mahara verschwunden. Mit leiser Stimme erzählt die Zwölfjährige, wie der Bruder ihrer Schwägerin versprochen hatte, sie zum Einkaufen mit in die Stadt zu nehmen. Sie hatte ihm geglaubt – und landete in einem Zug nach Indien. Er hatte sie verkauft.

Weiterlesen

Lila Koirala empfängt in ihrem Zuhause im südnepalesischen Janakpur. Sie hat nicht viel Zeit, befindet sich mitten im Wahlkampf – an ihr Altenteil will die rüstige Politikerin noch lange nicht denken, auch mit ihren rund 70 Jahren nicht.

Lila Koirala war Nepals erste Ministerin für Frauenangelegenheiten.

 

Weiterlesen

Kaum rumpelt der Jeep über die letzten Meter Ackerfurche in Richtung Dorfplatz, schon strömen von überall die Bewohner zusammen. Sie haben einiges zu besprechen.

Vor allem Kinder, Frauen und Alte leben in dem Dorf im Danusha-District im Süden Nepals. Die… Weiterlesen

Shanti Pakhrin war 23, als maoistische Rebellen ihren Mann entführten, eine Woche folterten und ihn schließlich geschunden und ermordet am Straßenrand in der Nähe ihres Dorfes abwarfen. Heute kämpft sie für eine Verfassung, die der Diskriminierung von Witwen ein Ende… Weiterlesen

Nepal war das einzige hinduistische Königreich der Welt, seit 2008 ist es die jüngste Republik. Zwei Monate lang recherchiere ich vor Ort, welche Rolle Frauen in der heutigen, sich wandelnden nepalesischen Gesellschaft spielen. Denn obwohl Gleichberechtigung in der Verfassung festgeschrieben… Weiterlesen

Zwei Tage nach meiner Ankunft in Kathmandu hatte ich meinen ersten Termin bei einer Hilfsorganisation. Der Fußmarsch ans andere Ende der Stadt hielt Unerwartetes bereit.

In Nepal gilt Linksverkehr. In der Tendenz. Allerdings sieht es in der Realität eher so… Weiterlesen

Archive