Helen Sibum – Chile

Es hat eine Weile gedauert, aber ich habe es tatsächlich wiedergefunden – das kleine Lokal ganz am Rande der Markthalle Santiagos, das sich in fröhlicher Missachtung seiner bettelarmen Erscheinung „El Rey de la Paila Marina“ nennt, „Der König der Fischsuppe“.… Weiterlesen

„In Chile ist es einfacher, eine Schule aufzumachen als eine Kneipe.“ Wie oft habe ich diesen Satz hier schon gehört? Und was für Schulen gilt, scheint auch auf Universitäten zuzutreffen. Das Land ist gepflastert mit Unis, seien sie öffentlich, privat… Weiterlesen

Mit seinem Rucksack und dem Jeans-Outfit fällt Diego Vela kaum auf zwischen den Jungs, die sich vor dem Instituto Nacional versammelt haben – ihrer Schule in Santiago, die sie seit dem Vorabend besetzt halten. Doch die Fernsehleute erkennen Vela sofort… Weiterlesen

Zu sagen, das chilenische Schulwesen sei ein Zwei-Klassen-System, wäre falsch. Die Sache ist weitaus komplizierter, aber das macht es nicht besser. Da gibt es zum einen die Privatschulen, die die wohlhabenden Familien bedienen und sich ihren guten Ruf teuer bezahlen… Weiterlesen

Man bezahlt Geld und bekommt etwas dafür: Es ist die einfachste Regel der Marktwirtschaft und doch beschlich mich in Chile anfangs das Gefühl, sie könnte hier – ausgerechnet hier, wo von der Bildung bis zur medizinischen Versorgung fast alles den… Weiterlesen

Chile ist ein Land extremer Gegensätze. Gerade erst hat die OECD dem Andenstaat wieder bescheinigt, Südamerikas Musterknabe in Sachen Wirtschaftswachstum zu sein. 2013 und 2014, so die Prognose der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, wird kein anderes Mitglied sein… Weiterlesen

Wieder einmal liegt Tränengas in der Luft von Santiago. Passanten ziehen ihre Schals vors Gesicht und eilen weiter. Die Proteste gegen das Bildungssystem gehören in Chiles Hauptstadt fast schon zum Alltag – genau wie das wenig zimperliche Vorgehen der… Weiterlesen

Eigentlich soll ich mich an diesem Mittag beim Rektor des „Instituto Nacional“ melden, einer großen weiterführenden Schule im Zentrum von Santiago. Ich möchte wissen, wie staatliche chilenische Schulen von innen aussehen. Sie haben im Vergleich zu den privaten oder halbprivaten… Weiterlesen

Guillermo macht keinen Hehl daraus, was er von Sebastián Piñera hält. „Mentiroso!“, schimpft der alte Mann – Lügner. Auf dem Fernseher in Guillermos Kiosk in Valparaíso läuft die Übertragung der Rede zur Lage der Nation, die der chilenische Präsident… Weiterlesen

„Piñera, dir bleiben 4 Tage, um kostenfreie Bildung anzukündigen.“ Das Transparent, das die Studenten hochhalten, klingt ziemlich bedrohlich, ihr Auftreten ist es nicht. Die etwa 100 jungen Leute, die an diesem Mittag vor dem Präsidentenpalast aufgezogen sind, hüpfen und… Weiterlesen

Archive