Benedikt Johannes Just- Israel

Kurz vor Mitternacht des 13. November sprachen sich die News über die Terroranschläge von Paris blitzartig herum. Es war ein ungewöhnlich warmer Herbstabend, der die Menschen nach draußen und in die Kneipen und Cafés des zentralen Rotschild Boulevards zog.   Mit jedem Update der mobilen Live-Ticker und jeder neuen Push-Message, die mehr Details ans Licht brachten, wurde die Stimmung angespannter. Ein paar Stunden später ist klar: Gerade passierte der bisher brutalste islamistische Angriff auf europäischem Boden.

Weiterlesen

Archive