Gero Simone – Indonesien

Ambon ist die Hauptstadt der Molukken und die letzte Station meiner Recherchereise. Die Stadt reicht von einem kleinen Hügel im Südwesten bis zum Meeresufer. Wie in allen anderen indonesischen Städten wuselt der Verkehr vor sich hin, es riecht nach verbranntem… Weiterlesen

Im Gegensatz zum Rest von Indonesien sind Muslime auf der Insel der Götter in der Minderheit. Eine Ausnahme ist das Dorf Gel Gel im Osten Balis, das sich inmitten hinduistischer Nachbardörfer befindet. Hindus und Muslime begegnen sich hier mit größtem… Weiterlesen

Die Folgen des Tsunamis in Aceh sind 12 Jahre danach äußerlich kaum noch sichtbar. Nur noch ein paar Orte erinnern an die größte Naturkatastrophe Indonesiens. Aber im Inneren der Einwohner Acehs sitzt der Schmerz noch immer tief.

Als ich mit… Weiterlesen

Eine Moschee in Aceh

Im Moment bin ich in Aceh, eine recht große Provinz ganz im Norden von Sumatra, die bereits häufiger im Mittelpunkt nationaler und internationaler Berichterstattung stand: hier kämpfte die Bewegung Gerakan Aceh Merdeka (Bewegung Unabhängiges Aceh) gegen… Weiterlesen

„Ich als Muslima kann doch keinen Christen wählen! Ich habe ja nichts dagegen, dass er Christ ist. Privat kann er machen, was er will, aber im Koran steht, dass wir nur Muslime zu unseren Anführern bestimmen dürfen!“

Diese Aussage hat… Weiterlesen

Die schwüle Luft und die Hitze erschlagen mich jedes Mal. Ich kann noch so oft in den Tropen gewesen sein, der erste Tag fühlt sich immer an, als wäre ich in einem Schwimmbecken voll Kaugummi. Da hilft nur eine gute… Weiterlesen

Ich sitze am Flughafen Düsseldorf und frage mich, wie so ein riesiges Flugzeug überhaupt das Zeug hat zum Fliegen. Noch 32 Minuten bis zum Takoff. Erst Dubai. Dann Jakarta.

Ich bin voller Vorfreude, mehr herauszufinden über den Islam in Indonesien,… Weiterlesen

Archive