Stipendiaten der Heinz-Kühn-Stiftung bloggen ihre Recherchen und Erlebnisse.

Stipendiaten 2019

Ich schätze, einen Prinzen zu interviewen, ist nie ganz einfach. Wahrscheinlich muss man in der Regel ein hochoffizielles Gesuch verfassen, Empfehlungsschreiben diverser Fürsten und Freiherren beilegen (das Ganze mindestens auf Büttenpapier mit Goldrand), anschließend mehrere Monate banges Warten und Hoffen… Weiterlesen

Ich wusste, dass die Dinge in Israel und Palästina ein bisschen anders laufen. Ich war ja schon ein paar Mal hier. Also anders in vielerlei Hinsicht. Ein Bereich ist das Kontakte knüpfen. Wenn man Kontakte knüpfen will oder Kontakt zu… Weiterlesen

Elf Gebote hängen über der Tür — Offenbar bin ich als Kölner hier richtig. Eigentlich wollte ich nur mal kurz vorbeischauen. Dass mitten in Mombasa ein Hindu-Tempel steht, der im Reiseführer als Sehenswürdigkeit gewürdigt wird, hat mich zumindest neugierig gemacht.… Weiterlesen

…zumindest dann, wenn man ein Land erkunden will. Journalismus funktioniert über Geschichten. Geschichten funktionieren über Fallhöhen. Und Fallhöhen generieren sich aus Ungleichheiten und Problemen aller Art.

Ein Land journalistisch zu erkunden, heißt also Unterschiede und sozialen Sprengstoff zu identifizieren. Sich… Weiterlesen

„Hör auf, alles kontrollieren zu wollen. Lass einfach los. Lass los.“ Diese Worte richtet Brad Pitt an Edward Norton in Fight Club, kurz bevor er absichtlich einen Autounfall herbeiführt. Dieses Filmzitat hat der damalige Praktikumsleiter des dpa Videoservice, wo… Weiterlesen

Die Abzweigung nach Miyani ist von der Hauptstraße aus kaum zu erkennen. Sie sieht eher aus wie eine Art LKW-Parkplatz. Statt den plötzlich entgegenkommenden wagemutig überholenden Autos weicht der Fahrer jetzt Ziegenherden und Schlaglöchern auf der nun staubigen Strecke aus… Weiterlesen

Archive