Stipendiaten

Meine Recherchereise neigt sich dem Ende. Sechs Wochen war ich in Vietnam unterwegs und haben mit Menschen über den Klimawandel gesprochen. Einige Menschen mit denen ich mich unterhalten habe, litten zwar unter den extremen Wettereignissen wie Taifunen und starkem Regen,… Weiterlesen

Der Verkehr in Vietnam nimmt besonders in den großen Städten zu. Täglich sind in Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt tausende Motorroller unterwegs. Dazwischen fahren Busse, Autos, Fahrräder und manchmal auch Kutschen – zumindest in Dalat.

Am Anfang hatte ich Respekt vor den… Weiterlesen

„Einmal im Jahr muss ich mein Geschäft ausräumen wegen Hochwasser“, erzählt Nhang. In ihrem Laden verkauft sie Kleidung und Schmuck. Zwei Straßen weiter liegt die Uferpromenade des Thu Bon Flusses. Bei starkem Regen tritt er über die Ufer und die… Weiterlesen

Mittlerweile bin ich drei Wochen in Vietnam. In dieser Zeit sind mir während der Recherche immer wieder kulturelle Eigenheiten aufgefallen, die ich sehr interessant fand. Hier ein kleiner Einblick.

Je weißer die Haut, desto schöner

Die Vietnamesen lieben helle Haut.… Weiterlesen

Eine der überraschendsten Erkenntnisse, die ich hier in Ruanda hatte, war, dass es extrem viele Startups gibt. Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, frage ich mich, warum ich eigentlich überrascht war. Ich denke, Startups waren in meinem Kopf einfach mit… Weiterlesen

In der Region Antioquia, unweit der Landesgrenze zu Panama, gehe ich auf Tuchfühlung mit dem sogenannten Post-Konflikt in Kolumbien. Hier hat sich die Gewalt auch nach dem Friedensabkommen zwischen Farc-Guerilla und Santos-Regierung vor rund zwei Jahren hartnäckig gehalten – auch,… Weiterlesen

Das typische Geräusch in Dalat ist ein Niesen. „Hatschi“ – Das höre ich an jeder Straßenecke. Die 200.000-Einwohnerstadt ist im zentralen Hochland von Vietnam gelegen. Kurvige Bergstraßen gesäumt von Bäumen führen nach Dalat. Sie wird auch „Blumen-Stadt“ genannt, weil in… Weiterlesen

Ich komme am Sonntagabend in der Dämmerung nach Hause. Das Wochenende habe ich im Nachbarland Uganda auf einer Art Campingplatz an einem Badesee verbracht – mit vielen Mücken, einem Loch im Boden statt einer Toilette und einem Fass über einem… Weiterlesen

Es ist drückend heiß. Die Haut klebt von Sonnencreme, Mückenspray und Schweiß. Als ich mich für eine Pause in einem Restaurant an einem Arm des Mekong in Can Tho niederlasse, scheint die Sonne. Ich bestelle ein Wasser und beobachte das… Weiterlesen

Man könnte meinen, in einem Entwicklungsland wie Ruanda drehe sich alles um Ernährung, Bildung und Sicherheit der Bevölkerung. Für Themen wie Umweltschutz und Nachhaltigkeit sei wenig Platz, so wie es wohl in vielen anderen afrikanischen Staaten der Fall ist. Doch… Weiterlesen

Archive