Heinz Kühn Blog

Stipendiaten der Heinz-Kühn-Stiftung bloggen ihre Recherchen und Erlebnisse.

Seit einer Woche bin ich nun wieder in Nordrhein-Westfalen, im Bergischen Land. Und alles fühlt sich surreal an. Dass ich bei 7 Grad und Hagel über durchgehend geteerte Straßen spaziere. Dass die Erde hier braun und nicht rot ist. Dass… Weiterlesen

An den Hängen wachsen junge Olivenbäume. Am Straßenrand sprießen knallrote und royalblaue Mohnblumen. Und Mandelbäume mit ihren hellrosa Blüten wechseln sich auf den Straßen mit hochgewachsenen Palmen ab. Wenn nicht gerade ein Auto oder Bus vorbeifährt, hört man hier nur… Weiterlesen

Ich schätze, einen Prinzen zu interviewen, ist nie ganz einfach. Wahrscheinlich muss man in der Regel ein hochoffizielles Gesuch verfassen, Empfehlungsschreiben diverser Fürsten und Freiherren beilegen (das Ganze mindestens auf Büttenpapier mit Goldrand), anschließend mehrere Monate banges Warten und Hoffen… Weiterlesen

…zumindest dann, wenn man ein Land erkunden will. Journalismus funktioniert über Geschichten. Geschichten funktionieren über Fallhöhen. Und Fallhöhen generieren sich aus Ungleichheiten und Problemen aller Art.

Ein Land journalistisch zu erkunden, heißt also Unterschiede und sozialen Sprengstoff zu identifizieren. Sich… Weiterlesen

„Hör auf, alles kontrollieren zu wollen. Lass einfach los. Lass los.“ Diese Worte richtet Brad Pitt an Edward Norton in Fight Club, kurz bevor er absichtlich einen Autounfall herbeiführt. Dieses Filmzitat hat der damalige Praktikumsleiter des dpa Videoservice, wo… Weiterlesen

„Ich muss irgendwo den Bus wechseln, denn ich will nach Kokomlemle. Wo muss ich umsteigen?“ Diese Frage löste im Tro-tro, dem örtlichen Kleinbus, eine Diskussion aus, an der sich alle Fahrgäste inklusive des Fahrers0 beteiligten. Am Ende hatte ich fünf… Weiterlesen

1 2 3 61

Archive